Home » Der Handlungsregulationsbogen. Ein Sonderpadagogisches Diagnoseverfahren by Julia Steblau
Der Handlungsregulationsbogen. Ein Sonderpadagogisches Diagnoseverfahren Julia Steblau

Der Handlungsregulationsbogen. Ein Sonderpadagogisches Diagnoseverfahren

Julia Steblau

Published February 24th 2014
ISBN : 9783656595519
Paperback
20 pages
Enter the sum

 About the Book 

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Padagogik - Heilpadagogik, Sonderpadagogik, Note: 1,0, Universitat Potsdam (Institut fur Sonderpadagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Handlungsregulationsbogen ist ein Verfahren fur die ErmittlungMoreStudienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Padagogik - Heilpadagogik, Sonderpadagogik, Note: 1,0, Universitat Potsdam (Institut fur Sonderpadagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Handlungsregulationsbogen ist ein Verfahren fur die Ermittlung des Forderbedarfs im Lern- und Arbeitsverhalten beim Lernen, vor allem der Ausfuhrungskompetenzen. Es erfolgt eine Einschatzung der individuellen Fahigkeiten und Besonderheiten in dieser psychischen Handlungsregulation, anhand der Kriterien Sorgfalt, Uberwindung, Lagerorientierung, Unsicherheit, Energiedefizit, Anstrengungsverzicht und Abhangigkeit. Warum ich diese Methode als Ubungsnachweis nutze ist dem begrundet, dass ich diese Methode als ubersichtlich und logisch empfinde. Des Weiteren ist es auch nicht notwendig sich eine Genehmigung uber diese Beobachtung einzuholen. Der Handlungsregulationsbogen kann effektiv verwendet werden und es sind schnelle Ergebnisse erkennbar. Gerade in der Schule ist die Zeit knapp und man kann mithilfe des Bogens als Lehrerin eine schnelle und genaue Ubersicht uber das Lern- und Arbeitsverhalten bekommen. Entscheidend ist hierbei eine genaue Diagnose, denn nur bei einer genauen Diagnose ist auch die Forderplanung nachvollziehbar und wirksam. Mithilfe des Handlungsregulationsbogens werde ich meinen Schuler D. aus der siebten Klasse beobachten und sein Arbeits- und Lernverhalten einschatzen. Ich habe D. ausgewahlt, weil sein Arbeits- und Lernverhalten eher negativ in der Klasse auffallt. Da ich an der Forderschule mit dem Forderschwerpunkt Lernen arbeite, bietet der Handlungsregulationsbogen eine gute Moglichkeit eine Einschatzung vorzunehmen. Im Kapitel 2 findet sich die Vorstellung des Schulers (Vorstellung allgemeiner Angaben) und sein Arbeitsverhalten. In Kapitel 3 findet sich eine Erklarung zur Methode der Beobachtung. In Kapitel 4 erfolgt die detaillierte Auswertung des Schulers mithilfe des Handlungsregulationsbogens. Die Interpretation befindet sich in Kapitel 5. Im Kapitel 6 fi